Lehr- und Forschungsgebiet Germanistik/Mediävistik

Prof. Dr. Thomas Bein


Geplantes Graduiertenkolleg 'Textvarianz'

gemeinsam betrieben von Thomas Bein und Axel Gellhaus unter Mitwirkung folgender auswärtiger Partner:

Prof. Dr. Almut Grésillon Paris, Moderne Literaturwissenschaft (ITEM)
Prof. Dr. Wolfram Groddeck Basel, Ältere deutsche Literaturwissenschaft
Dr. Annemarie Kets-Vree Den Haag, Ältere und neuere niederländische Literatur (Constantijn Huygens Instituut)
Prof. Dr. Michael Stolz Basel, Ältere deutsche Literaturwissenschaft
Dr. Dirk Van Hulle Antwerpen, Moderne Anglistik, University of Antwerp, European Society for Textual Scholarship (ESTS)
Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition (Sitz: Osnabrück, Vorsitzender des Ausschusses für die Edition mittelalterlicher Texte: Thomas Bein)
Arbeitsgemeinschaft für philosophische Edition (Sitz: Bochum, Ansprechpartnerin: Dr. Andrea Sell, Bochum)
Arbeitsstelle für die Geschichte der Germanistik, Deutsches Literaturarchiv, Marbach am Neckar (PD. Dr. Christoph König) – und andere Abteilungen und Projekte
Prof. Dr. Hans Walter Gabler, München, Anglistik, federführend beim beendeten Graduiertenkolleg: Editionswissenschaft

Für das Graduiertenkolleg an unserer Fakultät werden 16 Doktorandenstellen beantragt; der Antrag wird im laufenden Jahr eingereicht, es werden innerhalb der Fakultät weitere Kooperationspartner gesucht. Bisherige aktive Mitglieder: Thomas Bein, Axel Gellhaus, Hans Otto Horch, Lilo Moessner, Christian Stetter.

(Die genaue Projektbeschreibung kann bei Thomas Bein oder Axel Gellhaus abgerufen werden.)