Prof. Dr. Jürgen Egyptien


Forschungs- und Buchprojekte

1) Seit 1994 entsteht die Edition der Gespräche mit Stefan George.
Sie wird sämtliche überlieferten Gespräche in chronologischer Anordnung und mit ausführlichem Kommentar enthalten. Die Edition dokumentiert sowohl die bisher gedruckten Gesprächsüberlieferungen aus der Memoirenliteratur des George-Kreises und anderer Zeitgenossen als auch die bislang unveröffentlichten Gesprächsüberlieferungen, die in diversen Archiven existieren.
Eine erste Probe der Edition bietet das George-Jahrbuch 2 (1998/1999) S.164-178.

Von September 1994 bis März 1997 wurde das Projekt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert. In dieser Zeit arbeiteten Dietrich Hofmann und Kay Heiligenhaus als studentische Hilfskräfte mit.
In den Jahren 2001-2003 unterstützte die Stichting Castrum Peregrini die Mitarbeit von Bruno Pieger an diesem Projekt. Seit Mai 2010 wird die Arbeit an der Datenbank der George-Gespräche vom Walter de Gruyter-Verlag unterstützt.
Dietrich Hofmann und Bruno Pieger wirken weiterhin nach besten Kräften an dem Editionsprojekt mit.
Wer Kenntnis von ungedruckten Quellen besitzt, ist herzlich aufgerufen, diese mitzuteilen.

2) Seit 1986 entsteht eine Monografie über den österreichischen Schriftsteller, Publizisten, Politiker, Kunst- und Literaturtheoretiker Ernst Fischer (1899-1972). Am Beispiel der repräsentativen Gestalt von Ernst Fischer soll eine Art Geschichte des linken intellektuellen Milieus des 20.Jahrhunderts erzählt werden. Seine Vita reicht vom Arbeiter- und Soldatenrat am Ende des 1.Weltkriegs über das Engagement für den Austromarxismus in den 20er und frühen 30er Jahren, den Übergang zum Kommunismus nach den Februarkämpfen in Wien 1934 und eine steile Karriere in der Komintern, die Mitgliedschaft in der ersten österreichischen Nachkriegsregierung und im Nationalrat bis 1959, die Teilnahme an der Prager Kafka-Konferenz und die Unterstützung des tschechischen ‚Sozialismus mit einem menschlichen Antlitz’ bis zum Parteiausschluss aus der KPÖ und der Propagierung einer Neuen Linken (u.a. mit Herbert Marcuse und Ernst Bloch). 2016 erschien die Edition einer Auswahl seiner Schriften aus den Grazer Jahren (bis 1927) unter den Titel "Neue Kunst und neue Menschen".