Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte

Prof. Dr. Axel Gellhaus


Forschungsschwerpunkte

Herausgabe der Werke Paul Celans in der historisch-kritischen ‚Bonner Celan-Ausgabe’ (= BCA)

Aus der editorischen Tätigkeit haben sich zahlreiche Arbeiten zum Werk Paul Celans ergeben; die Celan-Forschung ist international und interdisziplinär stark vernetzt. Regelmäßiger Austausch findet mit Wissenschaftlern aus den USA, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Schweiz (und seit einiger Zeit auch aus Südamerika) statt

Enge Verbindungen bestehen zum Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar: Handschriftenabteilung (Dr. Jochen Meyer), Bibliothek (Dr. Jutta Bendt), Arbeitsstelle Geschichte der Germanistik p.p.

Aufgrund der ursprünglichen Etablierung der Celan-Arbeitsstelle in Bonn, die auch nach meinem Wechsel nach Aachen beibehalten werden konnte, besteht enger Kontakt zum Bonner Germanistischen Institut.

Arbeiten zur Produktionstheorie und zu Textprozessen, ihrer Fixierung und Darstellbarkeit bilden seit einiger Zeit einen Forschungsschwerpunkt.

Herausgabe des lyrischen Werks Ernst Meisters in Form einer ‚textkritisch fundierten Studienausgabe’ (die Ausgabe, die derzeit vorbereitet wird, soll ab 2008 erscheinen). Zur Vorbereitung wurde und wird der Nachlaß in meiner Arbeitsstelle digitalisiert; die Digitalisate werden als Datenbank dem Westfälischen Literaturarchiv zur Verfügung gestellt; dem künftigen Benutzer der Studienausgabe wird der Zugang zu dieser Datenbank ermöglicht und als weitere Materialquelle zur Ergänzung der Ausgabe empfohlen.