Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte

Prof. Dr. Axel Gellhaus


Publikationen (ausgewählte Arbeiten seit 1990)

Selbständige Veröffentlichungen

Geschichte und Intrige. Schillers »Demetrius«-Projekt, Marbach am Neckar 1991.

Erinnerung an schwimmende Hölderlintürme. Paul Celan »Tübingen, Jänner«. »Spuren 24«, Marbach am Neckar 1994.

Enthusiasmos und Kalkül. Reflexionen über den Ursprung der Dichtung (Bonner Habilitationsschrift), München 1995.

Paul Antschel/Paul Celan in Czernowitz; Marbacher Magazin 90/2000, Czernowitz, Kiew, Marbach 2000.

»...seit ein Gespräch wir sind...« Paul Celan bei Martin Heidegger in Todtnauberg. »Spuren 60«, Marbach am Neckar 2002.

Schreibengehen. Literatur und Fotografie en passant, Köln 2008.

Herausgegebene und mitherausgegebene Werke

Paul Celan. Werke. Historisch-kritische Ausgabe. I. Abteilung Lyrik und Prosa. Besorgt von der Bonner Arbeitsstelle für die Celan-Ausgabe: Beda Allemann †, Rolf Bücher, Axel Gellhaus, Stefan Reichert †; seit 1992 von Rolf Bücher und Axel Gellhaus; Mitarbeiter: Holger Gehle, Andreas Lohr, Heino Schmull; Frankfurt am Main /(Suhrkamp 1990 ff.):

Bd. 1 und 2: Frühe Gedichte, 2002;
Bd. 3: Mohn und Gedächtnis, 2003;
Bd. 4:Von Schwelle zu Schwelle, 2004;
Bd. 5: Sprachgitter, 2002;
Bd. 6: Die Niemandsrose, 2000; bearbeitet von A. Gellhaus;
Bd. 7: Atemwende, 1990;
Bd. 8: Fadensonnen, 1991;
Bd. 9: Lichtzwang, 1997;
Bd. 10: Schneepart, 1994;
Bd. 11: Nachgelassene und verstreut gedruckte Gedichte 1, 2006;
Bd. 12: Nachgelassene Gedichte 2, Eingedunkelt, 2006;
Bd. 13: Nachgelassene Gedichte 3: [2009];
Bd. 14: Nachgelassene Gedichte 4: Zeitgehöft, 2008;
Bd. 15: Prosa 1; bearbeitet von A. Gellhaus und Heino Schmull, [2010];
Bd. 16: Prosa 2; bearbeitet von A. Gellhaus und Heino Schmull, [2011]

(Hrsg./Mitautor): Die Genese literarischer Texte. Modelle und Analysen. Beiträge zum Bonner Kolloquium Textgenese als poetologisches Problem vom März 1992. Hrsg. von A. Gellhaus zusammen mit W. Eckel, D. Kaiser, A. Lohr-Jasperneite u. N. Lohse, Würzburg 1994.

(Hrsg./Mitautor): Lesarten. Beiträge zum Werk Paul Celans, hrsg. von Axel Gellhaus und Andreas Lohr, Köln, Weimar, Wien 1996.

(Hrsg./Mitautor): »Fremde Nähe«. Celan als Übersetzer. Eine Ausstellung des Deutschen Literaturarchivs in Verbindung mit dem Präsidialdepartement der Stadt Zürich im Schiller-Nationalmuseum Marbach am Neckar und im Stadthaus Zürich (= Marbacher Kataloge 50. Hrsg. von Ulrich Ott und Friedrich Pfäfflin), Ausstellung und Katalog Axel Gellhaus u. a., Marbach am Neckar 1997.

(Hrsg./Mitautor): Schiller. Bilder und Texte zu seinem Leben, hrsg. von Axel Gellhaus und Norbert Oellers. Unter Mitarbeit von Georg Kurscheidt und Ursula Naumann mit einem Beitrag von Roswitha Klaiber […], Köln, Weimar, Wien 1999 [darin sieben Kapitel zu Leben und Werken Schillers von A.G.].

(Hrsg./Mitautor): Reflexionen über Sprache aus literatur- und sprachwissenschaftlicher Sicht, hrsg. von Horst Sitta und Axel Gellhaus (= Reihe Germanistische Linguistik, hrsg. von Helmut Henne, Horst Sitta und Herbert Ernst Wiegand) Tübingen 2000.

(Hrsg./Mitautor): Kopflandschaften. Landschaftsgänge. Zur Poetik und Kulturgeschichte des Spaziergangs, hrsg. von Axel Gellhaus, Christian Moser und Helmut J. Schneider, Köln 2007.

(Hrsg./Mitautor): Dokument – Monument. Das Verhältnis zur Textgenese in den verschiedenen Disziplinen der europäischen Germanistik, hrsg. von Axel Gellhaus und Françoise Lartillot (= Akten des 38. Symposions der Association des Germanistes de l’Enseignement Supérieure vom 18. bis 20. Mai 2005 an der RWTH-Aachen), Bern/New York 2007.

(Hrsg./Mitautor): Qualitativer Wechsel. Textgenese bei Celan, hrsg. von Axel Gellhaus und Karin Herrmann, Würzburg 2010.

Aufsätze

Das allmähliche Verblassen der Schrift. Zur Prosa von Peter Handke und Christoph Ransmayr. In: Poetica 22. Bd. 1990, Heft 1-2, S. 106-142.

Marginalien. Paul Celan als Leser. In: Pöggeler / Jamme (Hrsg.): Der glühende Leertext. Annäherung an Paul Celans Dichtung, München 1993, S. 41-65.

in englischer Übersetzung: Marginalia: Paul Celan as Reader, in: ‚Reading Notes’ (Variants 2/3). Ed. by Dirk van Hulle and Wim van Mierlo, London 2004, S. 161-172.

Ekstasis. Schellings Theorie der dichterischen Produktion. In: Zeitschrift für Germanistik, Heft 3, 92, S. 499-525.

Textgenese als poetologisches Problem. Eine Einführung. (Erweiterte Fassung des am 27. März 1992 gehaltenen Einführungsvortrags). In: Die Genese literarischer Texte. Modelle und Analysen (s.o.). Hrsg. v. A. Gellhaus, S. 11-24.

Textgenese zwischen Poetologie und Editionswissenschaft (Erweiterte Fassung der am 6. Januar 1993 gehaltenen Probevorlesung). In: Ebd., S. 311-326.

Die Polarisierung von Poesie und Kunst bei Paul Celan, in: Celan-Jahrbuch 6 (1995), hrsg. von Hans-Michael Speier, Heidelberg 1995, S. 51-91.

»Ästhetische Erziehung des Menschengeschlechts« – Lessing und Schiller bei Nietzsche, in: Zeitschrift für Deutsche Philologie 115. Band 1996 (=Sonderheft: Klassik, modern. Für Norbert Oellers zum 60. Geburtstag, hrsg. von Georg Guntermann u.a.), S. 112-121.

(Rolf Bücher / Axel Gellhaus / Andreas Lohr): Die historisch-kritische Celan-Ausgabe. Ein vorläufiger Editorischer Bericht, in: Lesarten, hrsg. von Axel Gellhaus und Andreas Lohr, Weimar, Wien 1996, S. 197-226.

Das Datum des Gedichts. Textgeschichte und Geschichtlichkeit des Textes bei Celan, in: Lesarten, hrsg. von Axel Gellhaus und Andreas Lohr, Weimar, Wien 1996, S. 177-196;

unter demselben Titel auch erschienen in: Text: kritische Beiträge / im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Basel, Frankfurt a.M. 1996, S. 79-96.

Das Übersetzen und die Unübersetzbarkeit – Notizen zu Paul Celan als Übersetzer, in: Poetik der Transformation. Paul Celan – Übersetzer und übersetzt. Im Auftrag des Franz Rosenzweig-Forschungszentrums für deutsch-jüdische Literatur und Kulturgeschichte der Hebräischen Universität Jerusalem hrsg. von Alfred Bodenheimer und Shimon Sandbank (= Condition Judaica 28), Tübingen 1999, S. 7-20.

in spanischer Übersetzung: Oficio de barquero. »Cercania extrana«. Como traductor, Paul Celan se regia por el principio de ver y mostrar en todo instante »lo otro« en lo ajeno, sin la pretensión ilusoria de salvar las distancias temporales y especiales, in: Humboldt 40/1998, ro. 124, S. 2-3 (Auszug).

in griechischer Übersetzung: Hypäresia portmea. Hä poiätologia täs metaphrasäs tou Paul Celan, in: NEA ESTIA, Okt. 2003, S. 446-464.

Fremd bin ich eingezogen, ... Notizen zu Oskar Pastior, zu seiner »Gimpelschneise in die Winterreise-Texte von Wilhelm Müller« und anderen Text-Phänomenen, in: Carola Dahmen und Thomas Heck (Hrsg.:) Unerhört. Konkrete und visuelle Poesie, Aachen '98, Aachen 1999, S. 119-124.

»Das Schweigen der Sirenen«. Poetische Sprachreflexion in der Prosa Franz Kafkas, in: Horst Sitta und Axel Gellhaus (Hrsg.): Reflexionen über Sprache aus literatur- und sprachwissenschaftlicher Sicht (= Reihe Germanistische Linguistik, hrsg. von Helmut Henne, Horst Sitta und Herbert Ernst Wiegand) Tübingen 2000, S. 13-39.

»Todtnauberg.« In: Interpretationen. Gedichte von Paul Celan. Hrsg. von Hans-Michael Speier, Stuttgart 2002, S. 161-173.

in Verbindung mit Stefan Ormanns und Thomas Schneider: Der Nachlass Ernst Meisters und das Konzept einer kritischen Studienausgabe, in: Literatur in Westfalen, hrsg. von Walter Gödden, Band 6, Bielefeld 2002, S.

Balzacs Hausmantel oder: Textprozesse und ihre Bedeutung für die Erschließung komplexer poetischer Strukturen; Vortrag auf dem Musikwissenschaftlichen Symposion: Über den Umgang mit Quellen, Lübeck 2003; [erscheint in: Zeitschrift für Musikwissenschaft, Heft 2, 2004]

‚In statu nascendi’ – »Die Niemandsrose« und ihre Frühstadien – Am Beispiel der Genese von »In Eins«; in: Ralf Zschachlitz (Hrsg.): Paul Celan: »Die Niemandsrose«. Lectures et Interpretations, Nancy 2003, S. 7-24.

‚In statu nascendi’ (s.o.) [erscheint in erweiterter Form mit Faksimiles in: Editio, 2/2004.]

Das Gespräch im Gebirg – Paul Celans impliziter Dialog mit Adorno über die Möglichkeit von Dichtung nach Auschwitz, in: Michael Hofmann und Hartmut Steinecke (Hrsg.): Literatur und Geschichte Literatur und Geschichte. Neue Perspektiven, Berlin 2004, S. 209-219.

in niederländischer Übersetzung: Het gesprek in de bergen. Paul Celans impliciete dialoog met Theodor W. Adorno over de mogelijkheid, na Auschwitz poezie te schrijven, Sonderdruck der Stichting Collage – OSG, Kortenhoef (vertaling: Jan Gielkens) 2004; 20 S.

Axel Gellhaus: »Faust« und die Metaphorik der Schwelle, in: Beatrice Dumiche et Denise Blondeau (Hrsg.): Faust, Modernisation d’un modèle, Paris 2005, S. 126–138.

Nach dem Schweigen. Sprachskepsis und Körpersprache an der Schwelle zum Expressionismus, in: Cécile Millot und Isabelle Krzyszkowski (Hrsg.): Expressionisme(s) et avant-gardes, Paris 2007, S. 21-41.

Scheinbare Leere. Kafkas Erzählräume oder: narrative Relativitätstheorie, in: Kopflandschaften. Landschaftsgänge. Kulturgeschichte und Poetik des Spaziergangs. Hrsg. von A. Gellhaus, Christian Moser und Helmut J. Schneider, Köln, Weimar, Wien 2007, S. 277-296.

Höllensterne. Anmerkungen zum Gedicht »Zu beiden Händen« aus Paul Celans Gedichtband »Die Niemandsrose«, in: Celan-Jahrbuch 2006, Tübingen 2007, S. 127-141.

„Im Glockenstuhl deines Schweigens.“ Paul Celan: Mohn und Gedächtnis (1952). / Gespräch mit Robert Schindel und Axel Gellhaus; in: Grundbücher der österreichischen Literatur seit 1945. Erste Lieferung. Hrsg. von Klaus Kastberger und Kurt Neumann unter Mitarbeit von Michael Hansel, Wien 2007, S. 109-122.

Hölderlin in Paris, in: Kurzer Aufenthalt. Streifzüge durch literarische Orte. Hrsg. von Ute Harbusch und Gregor Wittkop, Göttingen 2007, S. 307-310.

Von der Dunkelheit des Dichterischen. Die Konzeptgenese der Büchner-Preisrede Paul Celans, in: Dokument – Monument. Das Verhältnis zur Textgenese in den verschiedenen Disziplinen der europäischen Germanistik, hrsg. von Axel Gellhaus und Françoise Lartillot (= Akten des 38. Symposions der Association des Germanistes de l’Enseignement Supérieure vom 18. bis 20. Mai 2005 an der RWTH-Aachen), Bern/New York 2007, S. 315-326.

>An Edom!< Die Figur des Abdias bei Heine, Stifter, Susman und Celan, in: Integration und Ausgrenzung. Studien zur deutsch-jüdischen Literatur- und Kulturgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Festschrift für Hans Otto Horch zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Mark H. Gelber, Jakob Hessing und Robert Jütte in Verbindung mit Dominic Bitzer, Doris Vogel und Michaela Wirtz, Tübingen 2009, S. 403-414.

Der Nachlaß Ernst Meisters und das Konzept einer textkritischen und kommentierten Werkausgabe, in: Karin Herrmann, Stephanie Jordans (Hrsg.): Ernst Meister – Perspektiven auf Werk, Nachlaß und Textgenese, Göttingen 2009, S. 109-121.

‚sovenha vos a temps di ma dolor’. Anmerkungen zu Paul Celans Gedichtband »Die Niemandsrose« und ihren Frühstadien, in: Dieter Burdorf (Hrsg.): Edition und Interpretation moderner Lyrik seit Hölderlin, Berlin/NewYork 2010, (= Beihefte zu Editio), S. 193-203.

Wortlandschaften. Konzeption und Textprozesse bei Celan, in: Qualitativer Wechsel. Textgenese bei Celan, hrsg. von Axel Gellhaus und Karin Herrmann, Würzburg 2010, S. 11-68.